Ernährungsberater werden – Kosten der Ernährungsberater Ausbildung und mehr

Frau mit frischem Obst und Gemüse

Ernährungsberater Ausbildung

Eine gesunde und bewusste Ernährung spielt in der heutigen Gesellschaft eine immer bedeutsamere Rolle. Freude am Essen zu haben und damit gleichzeitig seinem Körper gezielt und im richtigen Verhältnis etwas Gutes zu tun, scheint immer mehr zum ´Modetrend´ zu werden. Das Ziel ist eine ausgewogene Ernährung, die schmeckt! An dieser Stelle kommst du ins Spiel. Als Ernährungsberater bist du der Experte. Du vermittelst dein neu erworbenes Wissen weiter, sowohl in der Theorie als auch in der Praxis. Du wirst zum Begleiter und verhilfst deinen Kunden zu einem gesünderen Essverhalten, ohne dass sie auf den Genuss verzichten müssen. Als Ernährungsberater eröffnen sich dir außerdem eine Vielzahl von attraktiven Berufsoptionen. Neben der Möglichkeit, dich selbständig zu machen, um beispielsweise als Bildungsreferent zu arbeiten, kann die Ausbildung auch als Zusatzqualifikation dienen, sofern du bereits beruflich im Gesundheitswesen tätig bist. Außerdem erwartet dich eine große Auswahl an potentiellen Arbeitsmöglichkeiten und selbst bei den Ausbildungsorten hast du die Qual der Wahl.

Wir haben dein Interesse geweckt? Dann geben dir folgende Abschnitte noch genauere Informationen.

Zusätzlich findest du hier eine Übersicht der Anbieter einer Ernährungsberater Ausbildung:

  • Klicke auf das Logo des jeweiligen Anbieters um zu dessen Homepage zu gelangen

AnbieterInfos zur Ernährungsberater Ausbildung
Logo der Akademie für Sport und Gesundheit
  • Ernährungsberater als Präsenzlehrgang/Fernlehrgang, 449€, 4 Tage
Logo der Academy of Sports
  • Ernährungsberater B-Lizenz, Fernlehrgang mit Präsenztagen, 456 €, 12 Wochen
Logo der Studiengemeinschaft Darmstadt
  • Ernährungsberater als Fernlehrgang mit Präsenztagen, Preisauskunft hier, 15 Monate
Logo der Online Trainer Lizenz
  • Ernährungsberater Fernlehrgang mit Präsenztagen, 767 €, 27 Tage
Logo der Fernakademie
  • Ernährungsberater als Fernlehrgang mit Präsenztagen, Preisauskunft hier, 15 Monate
Logo des BTB
  • Ernährungsberater als Fernlehrgang mit Präsenztagen, Preisauskunft hier, 14 Monate
Logo des ILS
  • Ernährungsberater als Fernlehrgang mit Präsenztagen, Preisauskunft hier, 15 Monate
Logo der Hamburger Akademie
  • Ernährungsberater als Fernlehrgang mit Präsenztagen, Preisauskunft hier, 15 Monate

Voraussetzungen für eine Ernährungsberater Ausbildung

Für eine Ausbildung zum Ernährungsberater ist grundsätzlich ein Realschulabschluss und ein Mindestalter von 18 Jahren notwendig. Dennoch gibt es Ausnahmen, bei denen diese Bedingungen nicht gelten. Hierbei solltest du dich bereits im Vorfeld informieren, welche Institute welche Bedingungen mit sich bringen.
Vorerfahrungen im medizinischen oder biologischen Bereich sind nicht zwingend notwendig, aber sicherlich von Vorteil. Ein Interesse für die Ausbildung sowie für die verschiedenen Bereiche sollte vorhanden sein. Außerdem solltest du dich mit Menschen unterhalten können und dich individuell mit ihnen auseinandersetzen wollen, um gemeinsam nach Lösungen zu suchen. Zuverlässigkeit, Ehrgeiz und Wille solltest du natürlich auch in deinem Repertoire aufweisen können.

Inhalte und Teilbereiche der Ernährungsberater Ausbildung

Zunächst ist es wichtig, zu erwähnen, dass die Ausbildungsinhalte variieren können. Dies ist abhängig vom jeweiligen Bildungsinstitut sowie der Länge des Kurses, des Studiums bzw. der Ausbildung. Dennoch gibt es selbstverständlich einige inhaltliche Überschneidungen. Zunächst werden dir verschiedene Grundlagen der Ernährung nähergebracht. Ebenso wird dein Wissen im Bereich Lebensmittel- und Nährstoffkunde erweitert. Du beschäftigst dich außerdem mit verschiedenen Ernährungsformen, der Verdauungsanatomie, der Diätetik und der Ernährungsanalyse. Die Ernährung bei Erkrankungen stellt ebenfalls einen Teilbereich der Ausbildung dar. Einige Anbieter stellen den intensiven Umgang mit den Kunden in den Vordergrund, weshalb neben den oben genannten Bereichen auch Themeninhalte wie die Präsentations- und Redetechnik abgedeckt werden.

Dauer der Ausbildung zum Ernährungsberater

Eine konkrete Aussage zur Dauer der Ernährungsberater Ausbildung zu formulieren, ist schwierig. Wie bereits in den Inhalten erwähnt, hängt dies stark vom jeweiligen Bildungsinstitut ab. Häufig wird die Ausbildung als Fernstudium angeboten, für das ein Zeitfenster zwischen drei und 20 Monaten vorgesehen ist. Ebenfalls gibt es auch die Option der Weiterbildung, welche einen Rahmen von etwa sechs Monaten einnimmt. Möchtest du die Ausbildung als Präsenzstudium absolvieren, dann hast du die Möglichkeit, dies binnen weniger Tage zu absolvieren. Gelegentlich besteht auch die Option, die Ausbildung vorerst für ca. zwei Wochen zu testen. Ähnlich wie bei der Ausbildung zum Personal Trainer hängt die Dauer auch hier stark vom Anbieter und der Menge der Inhalte ab.

Prüfungsablauf

Ähnlich wie bei den meisten Ausbildungen im Fitnessbereich muss für den Erhalt der Abschlusszertifikate eine schriftliche und eine praktische Prüfung bestanden werden. Abhängig vom jeweiligen Anbieter kann es aber auch hier zu Unterschieden kommen. Beispielsweise gibt es Institute mit Zwischentests nach einzelnen Themenbereichen, die die praktische Prüfung häufig in Form von Multiple-Choice Tests oder Praxisseminaren beinhalten. Je nachdem für welchen Anbieter du dich also final entscheidest, solltest du dich zur Sicherheit auf dessen Internetseite zusätzlich informieren.

Kosten der Ausbildung

Bei den Kosten einer Ernährungsberater Ausbildung wird auch erneut deutlich, wie unterschiedlich die Preisspannen zwischen den verschiedenen Instituten ausfallen können. Selbstverständlich sind die Kosten hierbei auch wiederum von der Länge der Ausbildung abhängig. Dauert die Ausbildung beispielsweise drei Monate, dann beträgt der Preis ca. 450€. Bei länger andauernden Ausbildungen sind die Kosten dementsprechend höher. An dieser Stelle sollte man sich beim auserwählten Anbieter direkt informieren, um eine möglichst genaue Kostenkalkulation zu erhalten.

Gehalt – was verdienst du als Ernährungsberater?

Im angestellten Verhältnis liegt das Gehalt für einen Ernährungsberater bei ca. 1200€ Brutto. Da du dich in dieser Berufskategorie vielfältig spezialisieren kannst und sich dir vielschichtige Einsatzmöglichkeiten bieten, kann es dennoch zu großen Gehaltsunterschieden kommen. Wenn du selbständig bist, dann ist dein Verdienst natürlich auch von dir selbst beeinflussbar.

Potentielle Arbeitsmöglichkeiten eines Ernährungsberaters

Du stellst dir nach den ganzen Informationen nun noch die Frage, wo du denn mit dieser Ausbildung am Ende arbeiten kannst? Mit der abgeschlossenen Ernährungsberater Ausbildung hast du viele Optionen. Zum einen hast du die Möglichkeit, in Fitness-, Gesundheits-, Reha- oder Präventionszentren zu arbeiten. Zum anderen kannst du deinen Beruf dann auch in Kindergärten, Schulen, Vereinen oder in Gemeinden ausüben. Wie also klar zu erkennen ist, hast du nach der Ausbildung zum Ernährungsberater sehr viele Möglichkeiten, in der Branche Fuß zu fassen.

Ausbildungsorte

Wenn du dich für die Ausbildung zum Ernährungsberater entscheidest, hast du selbst bei dem Ausbildungsort die Qual der Wahl. Neben Berlin, Bielefeld, Bremen, Braunschweig, Dresden, Düsseldorf und Frankfurt kannst du deine Ausbildung auch beispielsweise in Freiburg, Konstanz, München, Stuttgart oder im Ruhrgebiet absolvieren. Neben den hier genannten Orten kannst du jedoch noch aus vielen weiteren auswählen.

Fazit – Wissenswertes auf den Punkt gebracht

Du bist interessiert an Ernährung und Gesundheit? Du möchtest mit Menschen zusammenarbeiten und hast Lust mit deinem neu erworbenen Wissen Menschen zu helfen? Du hast die Selbständigkeit als Zielperspektive vor Augen?  Dann ist die Ausbildung zum Ernährungsberater genau das Richtige für dich!
Wie du sicherlich bereits festgestellt hast, bietet dir die Ausbildung im Anschluss zahlreiche Arbeitsmöglichkeiten. Außerdem kannst du zwischen sehr vielen verschiedenen Anbietern auswählen und so dein optimales Angebot herausfiltern. Orientiert an den Ausbildungsinhalten wirst du zum Experten ausgebildet, eröffnest dir selbst neue Perspektiven und kannst dein erworbenes Know-how mit Spaß und Freude umsetzen. Am Ende der Ausbildung kannst du also selbst zielgerichtete und individuelle Ernährungsberatungen durchführen und beispielsweise auf deine Kunden angepasste Ernährungspläne erstellen.

Sonstige Aus- und Weiterbildungen:

Personal Trainer

Perosnal Trainer trainiert Frau
Mehr erfahren

Medizinischer Fitnesstrainer 

Kreidetafel mit Sportschuhen und Obst
Mehr erfahren

Group Fitness Trainer

Group Fitness Trainerin leitet Gruppe auf einem Dach
Mehr erfahren

Functional Trainer

Vier Personen trainieren mit unterschiedlichen Geräten im Fitnessstudio
Mehr erfahren

Sport- und Fitnesskaufmann

Mann im Hemd sitzt am Schreibtisch und trainiert mit einer Hantel
Mehr erfahren

Fitness- und Ernährungsberater

Obst, Nüsse und Hanteln
Mehr erfahren