Fitness- und Ernährungsberater Ausbildung – Voraussetzungen, Dauer Gehalt und mehr

Obst, Nüsse und Hanteln

Fitness- und Ernährungsberater Ausbildung

Sport und Fitness gehören zusammen, doch was hat Ernährung damit zu tun? Die Antwort ist simpel; Alles. Die richtige Ernährung ist viel wichtiger, als die meisten denken. Sie ist essenziel für unsere Gesundheit und unsere Fitness. Die richtige Ernährung unterstützt uns beim Erreichen unserer Ziele, sei es eine erhöhte Ausdauer, Muskelaufbau oder eine Gewichtsreduktion.

Aus diesen Gründen sollte man Fitness und Ernährung nie als zwei voneinander unabhängige Bereiche sehen, sondern vielmehr als einheitliches Ganzes. Deshalb sollte ein Fitnesstrainer nicht nur auf die sportlichen Aspekte achten, sondern seinen Schützlingen auch in Sachen Ernährung mit Rat und Tat zur Seite stehen. Dabei ist Ernährung nicht gleich Ernährung. Jeder Mensch und jeder Sportler benötigt eine individuell, an seine Bedürfnisse angepasste Ernährung. Der Körper eines Bodybuilders braucht eine andere Ernährung als der eines Ausdauersportlers. Das Ganze geht soweit, dass selbst der Ernährungszeitpunkt eine Rolle spielt, um ein bestmögliches Ergebnis zu erzielen.Die Kombination aus Sport und Ernährung ist also maßgeblich für einen gesunden Lebensstil und sportlichen Erfolg. Da macht es Sinn, sich als Ernährungsberater für Fitness und Sport weiterzubilden.

Die meisten Trainerausbildungen reißen das Thema Ernährungsberatung an, zumindest soweit, dass man als Absolvent eine gewisse Grundqualifikation besitzt. Adipositas ist wahrscheinlich einer der Hauptgründe für die Anmeldung in Fitnessstudios. Um erfolgreich abzunehmen ist neben der Bewegung auch die richtige Ernährung ausschlaggebend. Beratungskompetenz im Bereich Ernährung ist deshalb von unschätzbarem Wert. Ernährungsberatung ist einer der gefragtesten und aussichtsreichsten Zusatzqualifikationen für Fitnesstrainerinnen und Fitnesstrainer.

Wer sich bereits in der Hinsicht schlau gemacht hat, wird bemerkt haben, dass Ernährung ein doch sehr umfangreiches und komplexes Gebiet ist. Hier werden Themen, wie Nährstofflehre, die Besonderheiten des Energiestoffwechsels, die verschiedenen Krankheitsbilder und mögliche Beschwerden gelehrt. Parallel dazu werden natürlich auch sportspezifische Bereiche gelehrt, wie zum Beispiel die menschliche Anatomie.

Voraussetzungen Fitness- und Ernährungsberater

Wie bei den meisten Trainerausbildungen bzw. Weiterbildungen variieren die Voraussetzungen auch hier von Anbieter zu Anbieter. Manche setzen nur ein generelles Interesse für die Themen Sport und Ernährung voraus, während andere etwa ein Mindestalter von 16 bzw. 18 Jahren oder einen Haupt- oder Realschulabschluss wünschen. Manchmal werden auch Qualifikationen wie eine C-Lizenz oder etwas Vergleichbares gefordert.

Dauer und Ablauf

Auch die Dauer hängt vom jeweiligen Anbieter ab. Diese kann auf Wochen oder sogar Monate ausgelegt sein. Im Fernstudium wechselt sich dabei das Selbststudium mit Präsenzveranstaltungen ab. Es werden aber auch Webinare angeboten, denen man von zuhause aus beiwohnen kann. Andere Anbieter setzen auf Abendvorlesungen oder Wochenend-Unterricht. Die Anbieter bieten hier viele verschiedene Möglichkeiten. Welche davon jetzt am besten für dich ist, kannst du anhand deiner individuellen Bedürfnisse und Bedingungen für dich selbst entscheiden.

Auch die Zertifizierung nach erfolgreichem Abschluss der Weiterbildung ist je nach Anbieter unterschiedlich. Nicht nur in der Form, sondern vor allem in der Bekanntheit und in der Anerkennung bei potentiellen Arbeitgebern. Wenn du also schon einen konkreten Plan hast, wie es für dich nach der Weiterbildung weiter gehen soll, erkundige dich zunächst, welcher Anbieter ein geeignetes Zertifikat für dich und deine Bedürfnisse ausstellt.

Beruf und Karriere

Deine Aufgabe als Sporternährungsberater ist in erster Linie das Vermitteln deines Wissens über eine situations- bzw. zielabhängige, angemessene Ernährung. Die Ziele deiner Kunden sind zum Beispiel Gewichtsverlust, Muskelaufbau oder eine erhöhte Ausdauer. Hierfür werden individuelle, auf die Person und ihr Training abgestimmte Ernährungskonzepte ausarbeitet und angewendet. Präventionsmaßnahmen, aber auch das bekämpfen von Krankheiten durch die Kombination aus Ernährung und Bewegung können ebenfalls Aufgaben eines Sporternährungsberaters sein.

Als potentielle Arbeitsgeber würden Personen wie Leistungs- und Einzelsportler in Frage kommen, aber auch Sportvereine und vielleicht sogar Sportschulen. Abgesehen davon kann man sich als Sporternährungsberater selbstverständlich auch selbstständig machen.

Da der Gesundheitstrend immer weiter zunimmt und die Menschen sich mehr und mehr für eine bewusste und gesunde Ernährung entscheiden, ist es sicherlich nicht verkehrt, sich in diesem Bereich fortzubilden. So kannst du dich erfolgreich am Arbeitsmarkt positionieren und deinen Kunden etwas bieten und gleichzeitig auch neue Kunden akquirieren. Es reicht nun nicht mehr aus, einfach ins Fitnessstudio zu gehen, um etwas für seinen Körper und seine Gesundheit zu tun, die richtige Ernährung spielt dabei auch eine entscheidende Rolle.

Gehalt Fitnss- und Ernährungsberater

Hier ist es, so wie bei vielen Berufen, schwer, eine konkrete Aussage über das Einkommen zu treffen. Es spielen einfach zu viele Faktoren, wie etwa die Qualifikation, die Erfahrung und der Arbeitgeber eine große Rolle. Das alles macht es recht schwer, eine akkurate Aussage über das Gehalt zu tätigen.

Als grobe Richtlinien können diese Zahlen dienen. Wenn man öffentlich als Sporternährungsberater tätig ist, kann das monatliche Einkommen in etwa Zwischen 3.000€ und 5.500€ liegen. In der freien Wirtschaft ist die Einkommensspanne meist deutlich niedriger. Hier liegt sie, je nach Einsatzgebiet, monatlich etwa zwischen 1.500€ und 3.000€. Diese Zahlen sind aber allenfalls nur grobe Richtlinien.

Sonstige Aus- und Weiterbildungen:

Personal Trainer

Perosnal Trainer trainiert Frau
Mehr erfahren

Medizinischer Fitnesstrainer 

Kreidetafel mit Sportschuhen und Obst
Mehr erfahren

Ernährungsberater

Frau mit frischem Obst und Gemüse
Mehr erfahren

Group Fitness Trainer

Group Fitness Trainerin leitet Gruppe auf einem Dach
Mehr erfahren

Functional Trainer

Vier Personen trainieren mit unterschiedlichen Geräten im Fitnessstudio
Mehr erfahren

Sport- und Fitnesskaufmann

Mann im Hemd sitzt am Schreibtisch und trainiert mit einer Hantel
Mehr erfahren